SCHENKON: Ausnahmetransport gerammt - und weitergefahren

Gestern Nachmittag ist es auf der Münsterstrasse in Schenkon zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Ausnahmetransport gekommen. Der Lenker eines grauen Personenwagens fuhr anschliessend weiter, ohne seien Angaben zu hinterlassen. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

Am Dienstag, kurz nach 14:30 Uhr fuhr ein Sattelmotorfahrzeug mit angehängter Tiefgangbrücke auf der Münsterstrasse von Schenkon Richtung Tannberg. Das Fahrzeug war mit einem Bagger beladen und voraus fuhr ein Begleitfahrzeug. Im Gebiet Untere Haldenweid kam es aus noch ungeklärten Gründen zu einer Streifkollision mit einem grauen Personenwagen. Der unbekannte Autofahrer fuhr nach dem Unfall ohne anzuhalten in Richtung Schenkon weiter.

Der entstandene Sachschaden kann zurzeit nicht beziffert werden.

Die Luzerner Polizei sucht den unbekannten Lenker des grauen Autos oder Personen, welche Angaben zum Unfallhergang oder zum gesuchten Fahrzeug machen können. Diese Personen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

pd/shä