Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHENKON: Brand zerstört altes Holzhaus in Schenkon

Am Sonntagabend ist in Schenkon ein Wohnhaus vollständig ausgebrannt. Es entstand Totalschaden.
Rauch dringt aus dem Haus in Schenkon. (Bild: Leserreporter Peter Meier)

Rauch dringt aus dem Haus in Schenkon. (Bild: Leserreporter Peter Meier)

Der Brand brach am Sonntagabend gegen 19.20 Uhr in Schenkon aus. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, stand das Haus bereits voller Rauch und erste Flammen schossen aus dem Haus. Die Feuerwehr der Region Sursee, die mit Atemschutz und einer Auto-Drehleiter den Brand bekämpfte, konnte nicht verhindern, dass das alte Holzhaus vollständig ausbrannte.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Bewohner im Haus. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr konnte eine Schildkröte lebend retten. «Das Haus erlitt Totalschaden und ist nicht mehr bewohnbar», sagt Marcel Büeler, Kommandant der Feuerwehr Region Sursee, auf Anfrage.

Im Einsatz standen 70 Feuerwehrleute der Feuerwehr Region Sursee mit mehreren Fahrzeugen, die Polizei, ein Rettungsteam sowie mehrere Mitarbeiter des Werkdienstes. Die Brandermittler der Luzerner Polizei haben die Arbeit aufgenommen.

rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.