Video

Schopf in Buttisholz niedergebrannt – eine Person leicht verletzt

Am Freitagmittag hat ein Schopf in Buttisholz Feuer gefangen. Innert kürzester Zeit ist er bis auf den Grund niedergebrannt. 80 Personen standen im Einsatz.

Drucken
Teilen
Der Schopf stand in Vollbrand.
4 Bilder
Eine Person wurde leicht verletzt.
Der Schopf brannte komplett nieder.
80 Personen standen im Einsatz.

Der Schopf stand in Vollbrand.

Bild: Luzerner Polizei

(fmü) Die Meldung des Feuers ging um 12.16 Uhr bei der Luzerner Polizei ein. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Schopf in Buttisholz bereits in Vollbrand und brannte vollständig nieder. Durch die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das nebenan stehende Wohnhaus verhindert werden, schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung.

Quelle: Leservideo Pilatus Today

Eine Person erlitt leichte Brandverletzungen. Sie wird sich laut Mitteilung selbständig in ärztliche Behandlung begeben. Ein Angehöriger der Feuerwehr wurde mit Kreislaufproblemen vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. Insgesamt standen rund 80 Personen der Feuerwehren Buttisholz, Nottwil und der Region Sursee im Einsatz.

Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Branddetektive der Luzerner Polizei. Der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

Bild: Tele 1
Mehr zum Thema