SCHEUNENBRAND: Scheune im Vollbrand - Hühner gerettet

Am Donnerstagabend ist eine Scheune in Rickenbach durch einen Brand vollständig zerstört worden. Personen kamen keine zu Schaden und der Tierbestand konnte grösstenteils gerettet werden. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Drucken
Teilen
Die Hühnerfarm neben dem Restaurant Löwen in Rickenbach brannte. Feuerwehrleute retten Hühner in Kisten. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Die Hühnerfarm neben dem Restaurant Löwen in Rickenbach brannte. Feuerwehrleute retten Hühner in Kisten. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Am Donnerstagabend kurz vor 23 Uhr wurde der Kantonspolizei gemeldet, dass an der Joderstrasse in Rickenbach eine Scheune brenne. Beim Eintreffen der Feuerwehr Michelsamt stand die Scheune bereits in Vollbrand, wie die Polizei mitteilte. Die Häuser in unmittelbarer Nähe des Brandobjektes konnten durch die Einsatzkräfte vor dem Feuer geschützt werden. Personen wurden keine verletzt.

Die meisten Tiere gerettet
Auch konnte der Tierbestand von 2500 Junghennen, die um die sechs Wochen alt sind, grösstenteils gerettet werden. Die Scheune brannte laut Polizeiangaben vollständig aus. Es entstand hoher Sachschaden, der zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden kann.

Die Feuerwehr Michelsamt stand mit 70 Eingeteilten und fünf Fahrzeugen zur Brandbekämpfung im Einsatz. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Diese wird durch Branddetektive der Kantonspolizei Luzern untersucht, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

ig.