Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SCHIFFFAHRT: Rauch im Verkehrshaus – Besucher evakuiert

Wegen einer Rauchentwicklung musste die Schifffahrtshalle des Verkehrshauses evakuiert und die Feuerwehr der Stadt Luzern aufgeboten werden. Eine Person erlitt eine Rauchvergiftung.
Der Eingangsbereich des Verkehrshauses. (Archivbild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Der Eingangsbereich des Verkehrshauses. (Archivbild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Um 12:06 Uhr erhielt die Feuerwehr Stadt Luzern die Meldung, dass in der Schifffahrtshalle vom Verkehrshaus Schweiz in Luzern eine Rauchentwicklung festgestellt wurde. Sofort rückte das Polizeilöschpikett und die Pikettgruppe der Feuerwehr aus. Aufgrund der Lage beim Eintreffen vor Ort löste der Pikettoffizier zusätzlich Alarm für die Einsatzkompanie 2 aus.

Die Halle war bereits vorbildlich durch das Personal des Verkehrshauses evakuiert worden, wie es in einer Mitteilung der Feuerwehr der Stadt Luzern heisst. Eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung dem Rettungsdienst 144 übergeben und ins Spital gebracht. Der Brand konnte unter Atemschutz schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Halle wurde mit Hochleistungslüftern rauchfrei gemacht.

Mit Ausnahme der Sperrung der Schifffahrtshalle konnte der Betrieb im Verkehrshaus aufrechterhalten bleiben.

Die Brandursache wird durch die Brandermittlung der Kantonspolizei abgeklärt.

rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.