Schlierbacher Gemeindepräsident Franz Steiger tritt zurück

Franz Steiger, seit 2008 Gemeindepräsident von Schlierbach, hat seinen Rücktritt bekanntgegeben. Er wird noch bis Ende August 2020 im Amt bleiben. Seine Nachfolge wird anlässlich der Gesamterneuerungswahlen für den Gemeinderat im kommenden Frühjahr bestimmt.

Drucken
Teilen

(pd/stp) Gemeindepräsident Franz Steiger wird 2020 nicht mehr zur Wiederwahl als Gemeindepräsident von Schlierbach antreten. Dies geht aus einer Mitteilung der Gemeinde Schlierbach hervor. Er hat seinen Rücktritt per Ende Legislatur – also per 31. August 2020 – eingereicht.

Franz Steiger. (Bild: PD)

Franz Steiger. (Bild: PD)

Franz Steiger war seit 2008 als Gemeinderat und Gemeindepräsident von Schlierbach tätig. Neben dem Ressort Präsidiales führte er seit 2009 auch den Bereich Bildung. Der Gemeinderat bedankt sich bei Franz Steiger für den langjährigen, grossen Einsatz zu Gunsten der Gemeinde.

Wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht, konnte sich Schlierbach während seiner Amtszeit als moderne und attraktive Gemeinde positionieren, ihre Entwicklung während Steigers Amtszeit sei «hervorragend» gewesen.

Der Rücktritt von Franz Steiger erfolge in Absprache mit dem Gemeinderat und entspreche einer langjährigen Planung. So konnte beispielsweise mit dem Rücktritt von Gemeindeammann Armin Hartmann per Ende 2019 eine Doppelvakanz verhindert werden. Sozialvorsteherin Marianne Steiger wird derweil 2020 wieder zur Wahl antreten.

Die Gesamterneuerungswahlen für den Gemeinderat finden im 1. Quartal 2020 statt. Bereits am 29. September 2019 findet die Ersatzwahl für das Amt des Gemeindeammanns statt.