Schlösslistrasse zwischen Ebikon und Adligenswil wird 18 Monate lang saniert

Die Verbindungsstrasse zwischen Ebikon und Adligenswil wird ab kommender Woche saniert. Unter anderem werden die Trottoirs auf mindestens zwei Meter ausgedehnt.

Drucken
Teilen
(pd/lur)

Am kommenden Montag starten die Sanierungsarbeiten an der Schlösslistrasse, welche Ebikon mit Adligenswil verbindet. Der Strassenbelag habe seine Lebensdauer überschritten, teilt die Gemeinde Ebikon mit.

Blick auf die Schlösslistrasse mit Kreisel. (Bild: Google Streetview)

Blick auf die Schlösslistrasse mit Kreisel. (Bild: Google Streetview)

Die Sanierung dauert gesamthaft rund 18 Monate. Sie beinhaltet nebst der Belagserneuerung die Installation von Mittelinseln bei den Fussgängerstreifen, die Verbreiterung der Gehwege auf mindestens zwei Meter sowie den Ausbau der Bushaltestellen gemäss dem Behindertengleichstellungsgesetz.

Die Arbeiten sind in drei Phasen unterteilt. Dadurch könne der Verkehrsfluss auch während der Sanierung sichergestellt werden, heisst es in der Mitteilung weiter. «Dennoch ist zeitweise mit erhöhten Verkehrsbelastungen und längeren Durchfahrtszeiten zu rechnen.» Der Verkehr wird in dieser Zeit einspurig geführt.