Schöfli trotzen an Fasnachtsparade der Kälte

Zwar liessen die Temperaturen zu wünschen übrig – nicht aber die Festlaune am Kinderumzug in Bueri.

Drucken
Teilen
Die Spielgruppen-Kinder als Schafherde am Umzug in Buchrain. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Die Spielgruppen-Kinder als Schafherde am Umzug in Buchrain. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Mit Freude präsentierten am Samstag zahlreiche junge Fasnächtler ihre Kostüme und Wagen. Ganze 39 Nummern gab es zu sehen – 39 schöne, witzige, bunte und auch gruselige Ideen. Engel, Teufel, Marienkäfer, Elefanten, Schnecken, ja sogar Eisprinzessinnen zeigten sich am Kinderumzug in Buchrain an diesem bitterkalten Tag.

Bei den verschiedensten Gruppierungen waren Kinder jeden Alters vertreten. So erschien beispielsweise der hiesige Turnverein als Tanzgruppe, und auch zahlreiche Schulklassen liessen sich für den Umzug etwas einfallen. Bereits die Kleinsten vom Mukiturnen, die als Glücksbringer die Strassen verzauberten, zogen in der Parade mit. Wettermässig am passendsten war sicherlich die Spielgruppe gekleidet, welche als grosse Schafherde vorüberzog. Stolz schritten die Kinder über den von Konfetti übersäten Boden, warfen den Gästen am Strassenrand Bonbons zu und ernteten dabei den Applaus ihrer Eltern.

Lozärner Häxe mit dem Motto «Formel 1 feat. Bobby Car». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
21 Bilder
Spielgruppe Gampiross und Waldspielgruppe mit dem Motto «Schafherde». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Die Klassen 1A und 1C mit dem Motto «Zahlenland». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Die Klassen 1A und 1C mit dem Motto «Zahlenland». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Pegasus Bueri mit dem Motto «Das Geheimnis des Vatikans». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Die 2. Klasse mit dem Motto «Elmar der Elefant». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Bueri-Chessler mit dem Motto «Alternativi Energie». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Monsterguuger Bueri mit dem Motto «Innerschweizer Nationalpark». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Monsterguuger Bueri mit dem Motto «Innerschweizer Nationalpark». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Rüssgusler Ebikon mit dem Motto «Walfänger». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Der Kindergarten B mit dem Motto «Fische». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Födlitätscher Luzern mit dem Motto «Carabinieri». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Arcanus mit dem Motto «Hello Kitty, Miau, Miau». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Chnuppesager Lozärn mit dem Motto «Chnuupianer». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Kinderumzug in Buchrain: Tambourmajor der Rüssgusler aus Ebikon. (Bild: Leser Norbert W. Saul)
Kinderumzug in Buchrain: Rüssgusler aus Ebikon (Bild: Leser Norbert W. Saul)
Kinderumzug in Buchrain: Gastgebermusik Monstergugger mit dem Thema Nationalpark Innerschwiiz. (Bild: Leser Norbert W. Saul)
Kinderumzug in Buchrain: Tambi der Gastgebermusik Monstergugger. (Bild: Leser Norbert W. Saul)
Kinderumzug in Buchrain: Walfänger der Rüssgusler aus Ebikon (Bild: Leser Norbert W. Saul)
Kinderumzug in Buchrain: Bueri Chessler zu Thema "Alternative Energie" (Bild: Leser Norbert W. Saul)
Bild: Leserbilder Rita Räber/Robert Habijan

Lozärner Häxe mit dem Motto «Formel 1 feat. Bobby Car». (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

«Ein richtiges Fasnachtsdorf!»

Aber nicht nur für die Familien war der Umzug eine Freude. Vielmehr genossen zahlreiche Begeisterte aus dem ganzen Dorf die farbenfrohe Pracht und das breite Angebot an Verpflegung. Der alljährliche Kinderumzug wurde auf diese Weise zu einem richtigen Dorffest. Von der Kälte liess sich dabei keiner stören, entsprechend ging die Feier noch lange weiter. Die Kleinen mit ihren rot leuchtenden Bäckchen konnten sich im Kaffeezelt immer wieder wärmen und dort ihre knurrenden Mägen stillen. «Ein richtiges Fasnachtsdorf!», schrie ein kleiner Marienkäfer fröhlich, als er mit einem Elefanten dabei war, den schönsten Umzugswagen zu suchen.

Anja Nunya Glover