SCHÖTZ: Jugendliche Sprayer wurden ermittelt

Die Kantonspolizei Luzern hat zwei Sprayer ermittelt, welche in Schötz und Umgebung Gebäude und Mauern versprayt haben. Der Sachschaden beträgt rund 20'000 Franken.

Drucken
Teilen

Die Jugendlichen sind geständig, dass sie in der Zeit von November 2007 bis anfangs April 2008 in Schötz und Umgebungen mindestens 11 Gebäude oder Mauern mit Sprayereien verunreinigt haben. Dies teilen die Strafuntersuchungsbehörden des Kantons Luzern mit.

Die jugendlichen Schweizer sind 18 Jahre alt und wohnen in Schötz. Sie konnten der Polizei kein Motiv für die Verunreinigungen nennen. Die Jugendanwaltschaft führt die Untersuchungen wegen Verdacht der mehrfachen Sachbeschädigung. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20'000 Franken.

ana