Schottersteine blockieren den Eich-Tunnel

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A2 im Tunnel Eich lagen Schottersteine auf der Fahrbahn. Dies führte zu Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn A2 in Richtung Norden.

Drucken
Teilen
Das Unfallfahrzeug inklusive Anhänger im Tunnel Eich. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Unfallfahrzeug inklusive Anhänger im Tunnel Eich. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Donnerstagmorgen, 8:45 Uhr, fuhr ein 63-jähriger Mann mit seinem Auto und einem angekoppeltem Anhänger auf der Autobahn A2, Richtung Norden, durch den Tunnel Eich. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, kam der mit Schottersteinen beladene Anhänger aus noch unbekannten Gründen ins Schleudern. In der Folge prallte das Auto mit der Front gegen Tunnelwand.

Durch den Aufprall schleuderte es die Schottersteine auf die Fahrbahn. Der Lenker wurde beim Unfall nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich gemäss Polizeiangaben auf zirka 19’000 Franken.

Im Bereich der Unfallstelle musste der Verkehr während rund 2,5 Stunden einstreifig geführt werden. Dies führte zu Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn A2 in Richtung Norden.

pd/zim