Schülerzahlen im Kanton Luzern rückläufig

Im Kanton Luzern gehen immer weniger Schüler zur Schule. Einzig die Anzahl Kindergärtler nimmt zu.

Drucken
Teilen
Schüler spielen vor dem Schulhaus Maihof. (Bild: Archiv Eveline Beerkircher/Neue LZ)

Schüler spielen vor dem Schulhaus Maihof. (Bild: Archiv Eveline Beerkircher/Neue LZ)

Insgesamt 47'600 Schüler besuchten im Kanton Luzern die Volksschule und die Gymnasien. Das sind rund 1,8 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zahlen seien seit dem Schuljahr 2003/2004 rückläufig, wie es in einer Mitteilung von Luzern Statistik (lustat) heisst.

Einzig die Kindergartenstufe verzeichnet einen Zuwachs von 3,2 Prozent. Tendenziell dauert der Kindergartenbesuch immer häufiger zwei Jahre.

Im Schuljahr 2010/2011 unterrichteten an der öffentlichen Volksschule 5066 Lehrpersonen. Der Frauenanteil beträgt 78 Prozent.

pd/rem

Weiterführende Informationen finden sich in der neuen Ausgabe von Lustat aktuell, zu beziehen auf www.lustat.ch