Schüpfheim in festlichem Ausnahmezustand

Mit einem kleinen Umzug und diversen Ansprachen wurde am Mittwochabend das Verbandsturnfest des Turnverbandes Luzern, Ob- und Nidwalden in Schüpfheim lanciert. Bis zum Sonntag stehen rund 7000 Turnerinnen und Turner im Einsatz.

Drucken
Teilen
OK und Fahnendelegation beim Einzug durch Schüpfheim. (Bild: Bruno Röösli)

OK und Fahnendelegation beim Einzug durch Schüpfheim. (Bild: Bruno Röösli)

Es kann losgehen: Delegationen aus Turnvereinen des Verbandes, das OK, Vertreter aus Wirtschaft und Politik zeigten sich am Mittwoch der Schüpfheimer Bevölkerung. Angeführt vom Jugendblasorchester Schüpheim, den Tambouren der Musikgesellschaft Schüpfheim und Reitern des Kavallerievereins Entlebuch, zog die bunte Schar vom Bahnhof zum Pfarreiheim.

Er sei froh, dass die Wettkämpfe beginnen, sagte OK-Präsident Bruno Schmid, denn die Vorbereitungszeit sei sehr lange und intensiv gewesen. Mit diesem Turnfest soll vor allem auch die Jugend angesprochen werden, "denn sie ist unsere nächste Generation", so Schmid. "Wir wünschen uns, dass die Jugend Feuer fängt, um sich später in den Vereinen zu engagieren."

Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
100 Bilder
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
OK-Präsident Bruno Schmid. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Yvonne Schärli. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Bild: Remo Nägeli/Neue LZ
Die Tambouren beim Einzug am kantonalen Turnfest in Schüpfheim. (Bild: Mathilda Wyss-Babst)
Einzug “Hoch zu Ross” für das kantonale Turnfest. (Bild: Mathilda Wyss-Babst)
Der OK-Präsident Bruno Schmid,  vorne Mitte, freut sich auf das Turnfest. (Bild: Mathilda Wyss-Babst)
Der Willisauer OK-Präsident Hilmar Teolusso (links) gibt die Fahne an den OK-Präsidenten von Schüpfheim, Bruno Schmid, weiter. (Bild: Bruno Röösli)
OK und Fahnendelegation beim Einzug durch Schüpfheim. (Bild: Bruno Röösli)
Daniel Schacher. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Daniel Schacher. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Benedict Portmann. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Marco Honauer. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Sarah Hurschler. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Bild: Esther Peter
Mirielle Wyss Leic. (Bild: Esther Peter)
Mirielle Wyss Leic. (Bild: Esther Peter)
Höchste Punktzahl für Mirielle Wyss Leic. (Bild: Esther Peter)
Daniel Schacher. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Daniel Schacher. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Daniel Schacher. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Benedict Portmann. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Benedict Portmann. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Marco Honauer. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Marco Honauer. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Alexander Kurmann. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Alexander Kurmann. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Patrick Wyss. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Patrick Wyss. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Fabio Luternauer. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Fabian Kugler. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Alexander Kurmann. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Hier am Barren der BTV-Luzern, Alexander Kurmann. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
BTV-Luzern. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
BTV-Luzern. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
BTV-Luzern. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
BTV-Luzern am Barren. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Der BTV-Luzern am den Schaukelringen. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Der BTV-Luzern am den Schaukelringen. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Der BTV-Luzern am den Schaukelringen. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ
Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ

Bild: Remo Nägeli/Neue LZ

Schüpfheim sei nun in den nächsten fünf Tagen im Ausnahmezustand, "und wenn es nun etwas laut wird, oder beim Einkaufen nicht alles rund läuft, bitte ich um Nachsicht", wandte er sich an die einheimische Bevölkerung. Und lieferte gleich ein Rezept mit, wie diese etwas turbulenten Zeit positiv gestaltet werden kann: "Schauen Sie sich doch die Vorführungen an und nach fünf Tagen werden Sie das Fest vermissen."

Der Olympische Gedanke

Die Verbandsfahne wurde vom OK des Turnfestes 2006, welches in Willisau stattfand, nach Schüpfheim gebracht. Angeführt wurde die  Delegation vom damaligen OK-Präsidenten und heutigen Regierungsrat Robert Küng. Einige liessen es sich nicht nehmen, die Strecke Willisau – Schüpfheim zu Fuss zu absolvieren. "Das entspricht dem Olympischen Gedanken", erklärte Küng. Auf einen Fackellauf hätten sie verzichtet, "aber das innere Feuer brennt, für das damalige wie für das heutige  Fest." Er überreichte dem OK-Präsidenten Bruno Schmid einen Kranz aus Willisauer-Ringli, mit einer Medaille, "denn diese hat er sich redlich verdient".

Für Daniel Hecht, Präsident des Turnverbandes, wäre dieser Anlass nicht möglich gewesen, ohne das grosse Entgegenkommen und Engagement der Bevölkerung und der Gemeindebehörden.

Bis am Sonntag werden rund 7000 Turnerinnen und Turner aus 160 Vereinen, darunter auch Gastsektionen, die Schüpfheimer Sportanlagen in Beschlag nehmen. Integriert in das Verbandsturnfest sind der Jugendcup, der Männerturntag und der Jugendriegentag.  Herzstück ist und bleibt aber der dreiteilige Vereinswettkampf, bei dem der STV Willisau (Titelverteidiger), der BTV Luzern, und der TV Rickenbach eine Favoritenrolle auf den Turnfestsieg einnehmen.

T.B.