Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHÜPFHEIM: Massnahmen zur Fussgängersicherheit geplant

Die kantonale Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (vif) hat die Verkehrssituation beim Knoten Landbrügg in Schüpfheim überprüft. Sie schlägt nun Massanehmen vor, um die Sicherheit für Fussgänger zu verbessern.
Bild: Google Maps

Bild: Google Maps

Das Hauptaugenmerk der Überprüfung hat die kantonale Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (vif) auf die Fussgängerübergänge im Bereich Landbrügg in Schüpfheim gelegt. Um die Verkehrssicherheit für die Fussgänger zu verbessern, schlägt die vif nun Massnahmen vor.

Die Zebrastreifen sollen neu angeordnet werden, sodass Fussgänger jeweils nur eine Fahrbahn überqueren müssen. Dadurch werde auch die Sicht «bedeutend besser», wie aus der Mitteilung der Gemeinde hervor geht. Die Abbiegespur Richtung Flühli soll auf rund 35 Meter verkürzt werden und die Geschwindigkeit beim Abbieger Flühli in Richtung Bern/Flühli soll zudem reduziert werden. Die Sicht beim Fussgängerstreifen über die Kleine Emme werde optimiert, da die Fahrzeuge auf der Aussenspur fahren.

Die Überprüfung sei veranlasst worden, weil diverse Meldungen aus er Bevölkerung und der Polizei eingegangen seien, meldet die Gemeinde Schüpfheim.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.