Schützenswert ist nicht gleich geschützt

Drucken
Teilen

 

Bauten, die im kantonalen Inventar als erhaltens- oder schützenswert aufgeführt sind, stehen nicht automatisch unter Schutz. Eine allfällige Unterschutzstellung wird erst im Rahmen eines Bauvorhabens geprüft. Den Entscheid, ob ein erhaltenswertes Gebäude umgebaut oder abgerissen werden darf, fällt der Gemeinderat. Bei schützenswerten Bauten muss die kantonale Denkmalpflege in das Bewilligungsverfahren miteinbezogen werden. Bei geschützten Objekten entscheidet die Denkmalpflege allein über sämtliche Veränderungen und Renovationen. (cgl)