SCHWANDERHOLZSTUTZ: Laster kippt und verliert tonnenweise Hafer

Am Montagnachmittag überschlug sich beim Schwander­holzstutz ein Sattelmotor­fahrzeug mit Anhänger. Der Anhänger hatte 25 Tonnen Hafer geladen.

Drucken
Teilen
Der umgekippte Laster verlor den Grossteil seiner Ladung. (Bild Kapo Luzern)

Der umgekippte Laster verlor den Grossteil seiner Ladung. (Bild Kapo Luzern)

Der Sattelschlepper war um zirka 13.50 Uhr von Wolhusen in Richtung Entlebuch unterwegs.

Im Schwanderholzstutz auf der Höhe der Liegenschaft Kappelboden überschlug sich das gesamte Sattelmotorfahrzeug. Ein grosser Teil der Ladung kippte auf die angrenzende Wiese.

Verletzt wurde niemand. Das Fahrzeug musste mit einem Kran geborgen werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 150'000 Franken. Die Unfallursache wird abgeklärt, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt.

scd