SCHWEIZER ARMEESPIEL: Die Hauptprobe für Edinburgh ist geglückt

Heroische Melodien, trickreiche Tambouren und präzise Beinarbeit: Das Armeespiel zeigte am Donnerstagabend in Sursee, dass es fit ist für das Military Tattoo in Edinburgh.

Drucken
Teilen
Das Schweizer Armeespiel bei seinem dynamischen Auftritt in der Stadthalle Sursee. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Das Schweizer Armeespiel bei seinem dynamischen Auftritt in der Stadthalle Sursee. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Das Repräsentationsorchester Schweizer Armeespiel lockte 1700 Besucher in die Stadthalle Sursee. Es war das einzige Konzert, bevor die rund 70 Musiker aus der ganzen Schweiz nach Schottland abreisen. Vom 7. bis zum 29. August spielen sie täglich vor dem Schloss von Edinburgh.

Vom träumerischen Stück «Wizard of Oz» über das feurige «Carnival» bis zu den energiegeladenen Tambouren, die ihre Stöcke nach allen Seiten synchron zwirbeln lassen, war das Repertoire breit. Auch an martialischeren Melodien fehlte es nicht: In «The King?s Squad» wähnte man sich mitten in einer Kavallerie mit galoppierenden Pferden.

Luzia Mattmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung.


Video-Impressionen des Auftritts: