Schweizer Meisterschaft
Die Luzerner Bierschwestern sichern sich einen Platz in der Nationalmannschaft

Petra und Cindy Elsenbast haben knapp einen Monat nach ihrem Lehrgang erfolgreich an der Bier-Sommeliers-SM teilgenommen. Der Lohn: 2022 vertreten die Luzernerinnen die Schweiz an der WM.

Roger Rüegger
Drucken
Teilen

Ihre Ziele für die Schweizer-Meisterschaft vom 20. November haben Petra (48) und Cindy (43) Elsenbast im Vorfeld nicht allzu hoch gesteckt. Als wir ihnen wenige Tage vor dem Wettkampf in der Bar Bierliebe & Friends begegneten, sprach Petra von «Eindrücke sammeln und das Netzwerk pflegen», während Cindy etwas mehr als den olympischen Geist hervorrufen wollte. Die Buchhalterin visierte einen Platz unter den ersten zehn an, was gleichbedeutend mit der Qualifikation fürs Halbfinale ist. «Ich gebe immer mein Bestes, wenn daraus ein Spitzenrang resultiert, freut es mich. Falls nicht, habe ich es versucht», erläutert sie ihre Motivation.

Petra Elsenbast bei der SM im Bierhübeli.

Petra Elsenbast bei der SM im Bierhübeli.

Bild: Peter Klaunzer / Keystone (Bern, 20. November 2021)

Umfassend und frisches Bierwissen

Die Luzerner Schwestern haben Ende Oktober den zweiwöchigen Lehrgang als «Diplom-Biersommelier» bei der Akademie Doemens in Bayern erfolgreich abgeschlossen. Am Samstag zeigten sie an der Schweizer Meisterschaft der Bier-Sommeliers, dass ihr Wissen über das Bier nicht nur frisch, sondern auch umfassend ist.

Cindy belegte als beste Frau den 4. Platz, Petra fand sich auf dem 6. Rang wieder. Die ersten sieben Bier-Sommeliers bilden die Nationalmannschaft. Damit haben die Bierschwestern ihre Erwartungen übertroffen, denn die Anforderungen waren laut Petra hoch: «Bei der ersten Prüfung, dem Theorieteil, galt es, 65 Fragen im Singlechoice-Modus zu beantworten. Weiter mussten wir zehn Bierflavours erkennen und schliesslich zehn Biere dem passenden Bierstil zuordnen», schildert die Lehrerin den Ablauf.

Als erste Frauen vertreten sie die Schweiz an einer WM

Die Luzernerinnen sind zusammen mit Melitta Costantino aus Sion die ersten Frauen, die mit dem Nationalteam die Schweiz an einer Weltmeisterschaft der Bier-Sommeliers vertreten werden. Die WM findet am 11. September 2022 in München statt.

Petra und Cindy Elsenbast (rechts) haben Grund, sich zu freuen.

Petra und Cindy Elsenbast (rechts) haben Grund, sich zu freuen.

Bild: Nadia Schärli (Luzern, 17. November 2021)

Nun gilt es, am Ball beziehungsweise am Glas zu bleiben. Wie werden sie sich auf die WM vorbereiten? «Darüber haben wir uns noch keine detaillierten Gedanken gemacht. In anderen Jahren haben sich die Teilnehmer in Trainingscamps gegenseitig Biere vorgestellt oder Biere mit Fehlaromen versehen, die es zu erkennen gilt, wie an den Meisterschaften. Wir schauen mal, was kommt. Wir freuen uns einfach riesig, die Schweiz an der WM vertreten zu dürfen», sagt Cindy.

Aktuelle Nachrichten