SCHWEIZERHOFQUAI: Im Herbst starten die Sanierungsarbeiten

Die Justiz hat entschieden: Der Schwei­zerhofquai wird planmässig saniert. Für die Fussgänger heisst es nun zusammenrücken.

Drucken
Teilen
Der Schweizerhofquai in Luzern. (Bild Markus Forte/Neue LZ)

Der Schweizerhofquai in Luzern. (Bild Markus Forte/Neue LZ)

Das letzte Hindernis für die Sanierung des Schweizerhofquais ist aus der Welt ge­schafft: Das Verwaltungsgericht lehnte eine Beschwerde ab, die den Beginn der Bauarbeiten verzögerte. Ein unterlegener Bewerber um die Arbeiten hatte die Beschwerde platziert.

«Wann genau es losgeht, wird Mitte Monat entschieden», sagt Daniel Nussbaumer, Projektleiter im städtischen Baudepartement. Erst müssten alle ihre Terminkalender abgleichen. Klar sei: «Im Herbst wollen wir beginnen.»

«In der ersten Bauetappe wird die Strasse Spur für Spur saniert», sagt Daniel Nussbaumer. ÖV-Benutzer und Autofahrer müssen aber nicht auf die vier Fahrspuren verzichten. Ausweichen können sie auf einen provisorischen zusätzlichen Fahrstreifen. Dieser wird auf der bestehenden Fussgängerzone auf Seeseite erstellt, wo sich heute eine Baumreihe befindet.

Stefan Schütz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung.