Schwer verletzter Töfffahrer nach Unfall auf A2

Am Samstagabend kam es auf der Autobahn A2 in Kriens zu einer Frontalkollision. Ein Motorradfahrer verletzte sich sehr schwer. Zwei weitere Personen und ein Kind wurden leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle auf der A2. (Bild: pd)

Die Unfallstelle auf der A2. (Bild: pd)

Am Samstagabend fuhr ein Motorradlfahrer kurz vor 23.15 Uhr in Kriens auf die Autobahn A2 in Richtung Süden. Wegen Bauarbeiten am Cityring Luzern wurde der Verkehr Richtung Norden nach dem Schlundtunnel auf den linken Überholstreifen der Fahrbahn Richtung Süden geleitet.

Nach weiteren Angaben der Luzerner Polizei geriet der Motorradlenker trotz vorhandener Signalisationen auf den für den Gegenverkehr bestimmten linken Überholstreifen. Dort kollidierte er zuerst seitlich mit einem entgegenkommenden Auto und anschliessend frontal mit dem nachfolgenden Personenwagen. Der 26-jährige Töfffahrer sei auf die Strasse geschleudert worden und schwer verletzt liegen geblieben.

Der Mann und drei weitere Personen, darunter ein Kind, wurden ins Spital gebracht. Der Lenker des ersten Autos verletzte sich nicht. Der Sachschaden an den Fahrzeugen belaufe sich auf zirka 45'000 Franken, wie die Polizei weiter schreibt. Während rund zwei Stunden musste der Verkehr Richtung Norden durch die Stadt Luzern geleitet werden.

kst