SCHWINGEN: Müller und Schurtenberger siegen

Der Ägerer Bruno Müller gewinnt den Zugerberg-Schwinget bereits zum vierten Mal. Und in Menzberg gewinnt der Nottwiler Sven Schurtenberger.

Drucken
Teilen
Bruno Müller siegt auf dem Zugerberg. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Bruno Müller siegt auf dem Zugerberg. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Beim Zugerberg-Schwingen bezwingt Bruno Müller aus Unterägeri Remo Betschart aus Walchwil nach 40 Sekunden mit Übersprung. Der 37-Jährige musste sich zum Auftakt zwar mit einem Gestellten gegen Stefan Gasser begnügen. Danach machte der Zuger mit seinen Gegnern Andreas Arnold, Patrick Zumstein, Rainer Betschart und Willi Schillig mit explosiven Kurzzügen kurzen Prozess.

Zugerberg. (65 Schwinger, 500 Zuschauer). Schlussgang: Bruno Müller (Unterägeri) bezwingt Remo Betschart (Walchwil) nach 40 Sekunden mit Übersprung. - Rangliste: 1. Müller 58,50. 2. Rainer Betschart (Walchwil) 57,00. 3. Remo Betschart, Stefan Arnold (Attinghausen) und Willi Schillig (Adligenswil), je 56,75. 4. Dominik Waser (Rotkreuz) 56,50. 5. Andreas Arnold (Bürglen) 56,25. 6. Christoph Moos (Zugerberg) 56,00.

Der Menzberg-Schwinget fand mit dem 23-jährigen Sven Schurtenberger einen verdienten Sieger. Den Schlussgang gegen Roman Emmenegger dominierte der 120 Kilogramm schwere und 190 Zentimeter grosse Sennenschwinger. In der dritten Minute führte ein weiterer explosiver Kurzzug zum platten Resultat.

Menzberg. Schlussgang: Sven Schurtenberger (Nottwil) bezwingt Roman Emmenegger (Hasle) nach 2:42 Minuten mit Kurz . - Rangliste: 1. Schurtenberger 58,00. 2. Werner Suppiger (Hergiswil) 57,75. 3. Stefan Stöckli (Wolhusen) und Jonas Brun (Entlebuch), je 57,50. 4. Joel Wicki (Sörenberg) und Marco Fankhauser (Hasle), je 57,00. 5.Emmenegger, Roman Fellmann (Winikon), Reto Fankhauser (Heiligkreuz) und Reto Schärli (Langnau bei Reiden), je 56, 75. 6. Simon Achermann (Willisau) und Roger Imboden (Geiss), je 56,50.

si/sige/rem