Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schwingruber will die Hochschule schützen

Für Bildungsdirektor Anton Schwingruber ist klar: Die geplante Wirtschafts-Fakultät an der Universität Luzern soll die Hochschule auf keinen Fall konkurrenzieren.
Bildungsdirektor Anton Schwingruber in seinem Büro in Luzern. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Bildungsdirektor Anton Schwingruber in seinem Büro in Luzern. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Die Universität Luzern soll eine Wirtschaftsfakultät planen. Dies hat der Regierungsrat kürzlich angeregt. Ein brisanter Entscheid, hat doch die Hochschule Luzern bereits eine angesehene Wirtschaftsfakultät. Anton Schwingruber, Luzerner Bildungsdirektor und Präsident des Universitätsrates, hält deshalb im Gespräch mit unserer Zeitung fest: «Wir wollen sicher nicht die Hochschule ausbremsen.» Sie solle auch weiterhin unabhängig wachsen können.

Befürchtungen, dass sich die beiden Bildungsinstitute in die Quere kommen könnten, gibt es auch in anderen Zentralschweizer Kantonen, die die Hochschule Luzern mitfinanzieren. Diese Zweifel will Schwingruber nun in Gesprächen mit seinen Regierungskollegen ausräumen. Das hat auch Einfluss auf die Luzerner Politagenda: Die Debatte im Kantonsrat, ursprünglich auf Juni terminiert, wird deshalb um mehrere Monate verschoben.

Guy Studer

<em>Ein ausführliches Interview mit Bildungsdirektor Anton Schwingruber lesen Sie am Mittwoch&nbsp;in der Neuen Luzerner Zeitung.</em>

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.