SCHWYZ: Das Drama vom Hölloch: Jetzt redet ein Zeitzeuge

Lothar Kaiser wurde vor 65 Jahren nach einem Gewitter von den Wassermassen im Hölloch eingeschlossen – zusammen mit drei weiteren Höhlenforschern. Zehn Tage lang kämpfte er um sein Leben. Uns erzählt der pensionierte Lehrer, wie die spektakuläre Rettung doch noch gelang.

Drucken
Teilen
Das Unglück: Die Faszination für die Höhle wich der Angst, als das Wasser stieg und die Gruppe im Riesensaal eingeschlossen wurde. (Bild: Staatsarchiv Schwyz)

Das Unglück: Die Faszination für die Höhle wich der Angst, als das Wasser stieg und die Gruppe im Riesensaal eingeschlossen wurde. (Bild: Staatsarchiv Schwyz)