Second@s Plus Luzern wollen Nationalratsliste

An der Generalversammlung von Second@s Plus Luzern sprachen sich die Anwesenden für eine eigene Nationalratsliste aus. Zudem wurde mit Avni Binaku ein neuer Präsident gewählt.

Drucken
Teilen

Second@s Plus Luzern legten an ihrer 4. Generalversammlung ihre weietern politischen Grundsteine fest: die anwesenden Mitglieder sprachen sich im Hinblick auf die Wahlen im Herbst für eine eigene Nationalratsliste aus und gaben den Auftrag, eine aktive Abstimmungskampagne für das Ausländerstimmrecht (Urnenabstimmung November 2011) vorzubereiten, wie der Verein am Mittwoch mitteilte.

Ausserdem legten die Mitglieder fest, für die Grossstadtratswahlen 2012 mit einer eigenen Liste zu kandidieren und im Frühling 2012 eine städtische Initiative im Bereich der Frühsprachförderung zu lancieren. Der neue Präsident Avni Binaku aus Emmenbrücke wird dies alles in Angriff. Er löst damit den abtretenden Drilon Bekiri ab, der nach zwei Jahren aus beruflichen Gründen aus dem Präsidium zurücktritt.

pd/bep