Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Seegemeinde prüft «Gutschein-Löhne» für Gemeinderatsmitglieder

Die Zukunft des Dorfladens in Greppen ist momentan noch unsicher. (Bild: Boris Bürgisser (17. Oktober 2017))

Die Zukunft des Dorfladens in Greppen ist momentan noch unsicher. (Bild: Boris Bürgisser (17. Oktober 2017))

Der Gemeinderat von Greppen wird künftig aller Voraussicht nach einen Teil seines Lohnes als Gutscheine für Einkäufe im Dorfladen ausbezahlt bekommen. Einen entsprechenden Antrag von SVP-Gemeindeammann Franz Gisler hat der fünfköpfige Gesamtgemeinderat an seiner Sitzung befürwortet, heisst es in einer Mitteilung.

Den Antrag eingereicht hatte Gisler deshalb, weil sich die Gemeinde am Dorfladen beteiligt hat – entgegen dem Willen der SVP. Der Gemeinderat solle deshalb als gutes Beispiel vorangehen und das «Lädeli» unterstützen (Ausgabe vom 2. März).

Einführung frühestens 2019

Welchen Wert die Gutscheine haben werden, ist noch nicht klar. Zunächst müssen diverse rechtliche Abklärungen in Zusammenhang mit dem Personal- und Besoldungsreglement vorgenommen werden. Darunter auch, ob die alternative Besoldungsart überhaupt mit den Reglementen vereinbart werden kann.

Dabei soll auch Klarheit darüber geschaffen werden, was beispielsweise bei einem allfälligen Konkurs des Dorfladens geschehen würde, wie Gemeindepräsidentin Claudia Bernasconi (CVP) auf Anfrage ausführt. Nach den rechtlichen Abklärungen komme das Geschäft nochmals in den Gemeinderat. Eine Einführung der Gutschein-Besoldung ist laut Bernasconi frühestens per 1. Januar 2019 vorgesehen. (jon)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.