«Seetal mobil» will mit E-Bikes den Seetaler Tourismus ankurbeln

Der Verein Seetal Tourismus möchte in Zukunft entlang der Seetalbahn E-Bikes vermieten. Das Projekt ist zurzeit in einer Machbarkeitsstudie und soll dazu beitragen, touristische Angebote flexibel zu erreichen und das Seetal als Veloregion zu stärken.

Drucken
Teilen

(se) Der Verein Seetal Tourismus möchte mit einem E-Bike-Projekt als Ergänzung zum öffentlichen Verkehr die Attraktivität der Tourismusregion Seetal fördern. Laut den Initianten werde damit der vernetzte Besuch von Freizeiterlebnissen und Gastronomie vereinfacht, sowie das Seetal als beliebte Veloregion gestärkt. Wie der Medienmitteilung des Vereins zu entnehmen ist, wird man die E-Bikes entlang der Seetalbahn ausleihen können. Die Bikes werden sowohl Touristen als auch Einheimischen zur Verfügung stehen. Dabei solle die Ausleihe so einfach wie möglich ablaufen und auch ein möglicher Tarifverbund wird geprüft.

Kantone und Verkehrsunternehmen machen mit

Der Vorstand von Seetal Tourismus und weitere Mitwirkende auf einer Reise ins Val-de-Travers, wo ein ähnliches Projekt bereits umgesetzt ist.

Der Vorstand von Seetal Tourismus und weitere Mitwirkende auf einer Reise ins Val-de-Travers, wo ein ähnliches Projekt bereits umgesetzt ist.

Bild: PD

Das Projekt startet mit einer Machbarkeitsstudie des Unternehmens «gutundgut». Diese wird durch Mittel der Neuen Regionalpolitik (nrp) finanziert, mit der die Kantone ihren ländlichen Raum unterstützen. Neben den beiden Kantonen Luzern und Aargau sind auch Seetaltourismus, Lebensraum Lenzburg Seetal, Idee Seetal Platz und die Verkehrsunternehmen SBB, Postauto AG und Regionalbus Lenzburg AG beteiligt. Der Velovermieter Rent-a-Bike unterstütze laut der Mitteilung den Projektaufbau in einer beratenden Funktion.

Beurteilt die Studie das Projekt «Seetal mobil» als rentabel, soll es in einem Jahr in eine erste Umsetzungsphase gehen. «Nur durch die enge Einbindung von bestehenden Initiativen und Akteuren kann ein nachhaltiges Vorhaben umgesetzt werden», meint René Bossard, Präsident von Seetal Tourismus und Geschäftsführer der Regionalbus Lenzburg AG. Das Ziel des Vereins Seetal Tourismus sei, ein lokal verankertes und breit abgestütztes Projekt aufzubauen.

Mehr zum Thema