SEILTANZ: Freddy Nock will auch in Luzern hoch hinaus

Der bekannte Seiltänzer Freddy Nock möchte das Luzerner Seebecken auf einem Seil überqueren. Nervenkitzel ist garantiert.

Drucken
Teilen
Freddy Nock – hier im November 2008 in der Pause eines FCL-Spiels. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Freddy Nock – hier im November 2008 in der Pause eines FCL-Spiels. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Noch ist alles streng geheim. Doch den Donnerstag nächster Woche, 22. Juli, darf man sich in der Agenda schon heute dick anstreichen. Dann dürfte Luzern nämlich Schauplatz eines artistischen Grossereignisses werden.

Recherchen der Neuen Luzerner Zeitung haben ergeben: An diesem Tag will der bekannte Hochseilartist Freddy Nock (46) auf einem Seil balancierend das Luzerner Seebecken überqueren. Das Ganze ist eine Werbeaktion für den Circus Knie, der gleichentags seine erste Vorstellung in Luzern hat. Eine ähnliche Aktion hat Nock am 30. April in Zürich ausgeführt.

Wo genau der Hochseilakt stattfinden wird, ist derzeit unbekannt. Nock selber wollte auf Anfrage noch nichts bestätigen. Tatsache ist aber, dass er am Dienstag mit einem Vertreter des Circus Knie in Luzern weilte, um mögliche Start- und Zielorte zu evaluieren.

Hugo Bischof

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung.