Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Selbstunfall mit Personenwagen in Hämikon – Autofahrer hat sich der Polizei gestellt

In der Nacht vom 27. September ist auf der Lindenbergstrasse in Hämikon bei Hitzkirch ein Personenwagen von der Strasse abgekommen. Das Fahrzeug streifte ein Verkehrsschild, fuhr über die Wiese und kollidierte mit einem Leitpfosten. Der Fahrzeuglenker hat sich nun bei der Polizei gemeldet.

(dvm) Am späten Freitagabend kurz nach 23.15 Uhr fuhr ein unbekannter Personenwagen auf der Lindenbergstrasse von Hitzkirch Richtung Hämikon. Im Bereich einer Linkskurve kam das Fahrzeug rechts von der Strasse ab und streifte ein Kurvensignalisationsschild, wie die Luzerner Polizei am Montag mitteilte.

Das Auto sei über eine Wiese und dann gegen einen Leitpfosten gefahren. Nach über 50 Metern sei das Auto zum Stillstand gekommen. Anschliessend sei der unbekannte Fahrzeuglenker einfach weitergefahren, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der dunkle Personenwagen dürfte gemäss der Polizei mehrere Beschädigungen aufweisen.

Der gesuchte Fahrzeuglenker hat sich inzwischen bei der Luzerner Polizei gemeldet. Der 20-jährige Schweizer wird nun an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.