SEMPACH: Aufwandüberschuss von rund 500'000 Franken

Das Budget 2010 der Stadt Sempach sieht einen Aufwandüberschuss von 489'000 Franken vor.

Drucken
Teilen
Die Altstadt von Sempach. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Die Altstadt von Sempach. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Der vom Sempacher Stadtrat erarbeitete Finanz- und Aufgabenplan 2010 bis 2014, das Budget 2010 und das Jahresprogramm 2010 wurden bereits von der Rechnungskommission geprüft. Wie die Stadt mitteilt, sieht das Budget bei einem unveränderten Steuerfuss von 1,80 Einheiten einen Aufwandüberschuss von 489'000 Franken vor.

Im Budget noch nicht berücksichtigt ist der zwischenzeitlich vom Kantonsrat gefällte Beschluss zur Besoldung des Staatspersonals. Die Stadt Sempach rechnet dadurch mit Minderaufwendungen von rund  100'000 Franken.

Gemeindeversammlung am 9. Dezember mit Spezialgast
Interessierte können Genaueres an der Gemeindeversammlung vom 9. Dezember um 20 Uhr in der Festhalle Seepark erfahren, heisst es in der Mitteilung. Dort werden auch die Bewilligung eines Sonderkredits von 700'000 Franken für den Ausbau der Verbindungsstrasse Allmend zur Kantonsstrasse beschlossen. Auch die Zusicherung des Gemeindebürgerrechts an Besart Hoxaj sowie Ekhard und Sabine Beuleke-Christ wird dort den Stimmbürgern unterbreitet.

An der Gemeindeversammlung wird auch Carol Sidler, Weltmeisterin der Bekleidungsgestalterinnen 2009, aus Sempach anwesend sein und über ihre Erfahrungen berichten.

ana