SEMPACH: Bester europaweiter Rammler gesucht

Am Wochenende wird Sempach zum Mekka für Kaninchen-Liebhaber: Hunderte von kleinen Rammlern werden an der Kanin-Hop-EM gegeneinander antreten.

Drucken
Teilen
Ein Kaninchen beim sogenannten Kanin-Hop. (Bild: PD)

Ein Kaninchen beim sogenannten Kanin-Hop. (Bild: PD)

Zahlreiche Springkaninchen aus ganz Europa sind von Freitag bis Sonntag am Sempachersee zu Gast. Ihre Mission: Der beste Rammler soll erkoren werden: an der 4. Europameisterschaft im «Kanin-Hop».

Kanin-Hop ist eine Sportart, bei der ein Kaninchen ähnlich einem Springpferd über Hindernisse springt, während ein Begleiter es an der losen Leine im Brustgeschirr führt. «Kaninchen springen mit Freude sowie erstaunlicher Eleganz und Leichtigkeit», so die Veranstalter. Ursprünglich sei das Kanin-Hop als pure Beschäftigung für die Tiere gedacht gewesen. Mittlerweile habe sich Kaninhop zu einem veritablen Sport entwickelt und erfreue sich zunehmender Beliebtheit. Am Kanin-Hop in Sempach werden sich etwa 230 Kaninchen aus verschiedenen Ländern messen.

Zeitgleich findet in Sempach von Freitag bis Sonntag die 23. Schweizerische Rammlerschau statt. Hier soll der «Mister Schweiz» unter den Kaninchen erkoren werden – in 42 Rassen.

pd/nop