SEMPACH: Dieb kam dank einem Hinweis aus der Bevölkerung nicht weit

Der Luzerner Polizei ist in der Nacht auf Sonntag eine verdächtige Feststellung bei der Entsorgungsstelle in Sempach gemeldet worden. Die ausgerückten Patrouillen konnten einen Mann aus Ungarn festnehmen. In seinem Auto befand sich Diebesgut.

Drucken
Teilen
Das Logo der Luzerner Polizei auf der Uniform eines Polizisten. (Symbolbild) (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Hitzkirch, 20. Mai 2017))

Das Logo der Luzerner Polizei auf der Uniform eines Polizisten. (Symbolbild) (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Hitzkirch, 20. Mai 2017))

Am späten Samstagabend, ca. 23.45 Uhr, meldete ein Anwohner der Entsorgungsstelle in Sempach-Stadt verdächtige Wahrnehmungen. Dies meldete er der Luzerner Polizei.

Die ausgerückten Patrouillen konnten kurze Zeit später einen Mann festnehmen, wie die Luzerner Polizei am Montag mitteilte. In seinem mitgeführten Auto befand sich Diebesgut, welches von der Entsorgungsstelle stammte.

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen in der Schweiz wohnhaften 40-jährigen Ungarn. (pd/zim)