SEMPACH: Sammelaktion zur Entsorgung missbraucht

Die Stadt Sempach hebt per Ende Jahr die Hol- und Bringaktion für Möbel und Spielsachen auf. Es wurde nur Gerümpel abgegeben.

Drucken
Teilen
Meist wurde nur Gerümpel abgegeben. (Archivbild/Neue LZ)

Meist wurde nur Gerümpel abgegeben. (Archivbild/Neue LZ)

Die Umwelt- und Energiekommission (UEK) hat im Zusammenhang mit dem Abfallkalender 2011 eingehend über die Hol- und Bringaktion diskutiert, schreibt der Stadtrat in einer Mitteilung. Das Resultat: In Zukunft wird darauf verzichtet.

Aktion wurde zur Entrümpelung missbraucht
«Leider musste in den letzten Jahren festgestellt werden, dass dieser Tag zur Entrümpelung des Estrichs und Kellers missbraucht wird», begründet die UEK den Entscheid. Die gute Ware werde heute über Internet oder am Trödlermarkt in Luzern angeboten. Im Rahmen der Hol- und Bringaktion werde also quasi das Gerümpel abgegeben, welches am Schluss mehr oder weniger vollständig durch die Stadt entsorgt werden müsse. Das sei nicht Sinn und Zweck. Eigentlich sollte mit der Aktion noch Brauchbares gesammelt und verteilt werden. Der Stadtrat kann die Argumentation nachvollziehen und nimmt den Entscheid der UEK zustimmend zur Kenntnis.

pd/bep