SEMPACH STATION: Autofahrer bei Selbstunfall mittelschwer verletzt

Ein Autolenker hat auf der Surseestrasse in Sempach-Station die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er prallte mit dem Auto in einen Baum und zog sich mittelschwere Verletzungen zu.

Drucken
Teilen
Das Auto prallte massiv gegen eine Eiche. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto prallte massiv gegen eine Eiche. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto wurde beim Unfall stark beschädigt. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto wurde beim Unfall stark beschädigt. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Montagabend fuhr ein Autolenker kurz nach 21 Uhr auf der Surseerstrasse von Nottwil kommend Richtung Neuenkirch. In Sempach Station, Unterwalden, fuhr er aus unbekannten Gründen nach rechts ins Wiesenland, über den Lippenrütibach und prallte anschliessend gegen eine Eiche.

Der Autofahrer wurde beim Unfall mittelschwer verletzt, wie die Luzern

er Polizei am Dienstag mitteilte. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6000 Franken.

Für die Bergung des Fahrzeuges musste die Strasse kurzzeitig gesperrt werden. 

pd/zim