SEMPACH-STATION: Kurzarbeit bei Klebstoff-Hersteller Collano

Die Collano-Gruppe mit Produktionswerken in Sempach-Station und Sursee führt Kurzarbeit ein.

Drucken
Teilen
Ein Mitarbeiter der Collano Gruppe stellt in Sursee Klebstoffe her. (Archivbild Markus Forte/Neue LZ)

Ein Mitarbeiter der Collano Gruppe stellt in Sursee Klebstoffe her. (Archivbild Markus Forte/Neue LZ)

Die Collano Gruppe – ein Klebstoff-spezialist mit Hauptsitz in Sempach-Station – führt per sofort in der Collano Services AG mit Produktionswerken in Sempach-Station und Sursee Kurzarbeit ein. Wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heisst, ist die Massnahme vorerst für 3 Monate geplant. Die Kurzarbeit werde in den kommenden Monaten der Entwicklung der Auslastung angepasst.

Im Werk Collano Services Extrusion AG im freiburgerischen Schmitten wird bereits seit Anfang Jahr weniger gearbeitet. Insgesamt seien 130 der 340 Mitarbeiter der Collano Gruppe von Kurzarbeit betroffen, heisst es weiter.

Die Collano Gruppe reagiere laut Mitteilung auf die Nachfrageschwäche aus den internationalen Industriemärkten. Davon betroffen seien unter anderem Klebesysteme für Textilien und Automobilinnenausstattungen.

ana