SEMPACH: Trainingsflüge für die Fliegerabwehr

Von Montag, 19. Oktober bis Mittwoch, 21. Oktober führt die Fliegerabwehr-Rekrutenschule 90-2/15 im Raum Sempachersee eine Übung durch. In diesem Zusammenhang sind diverse Flüge der Luftwaffe geplant.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Tiger F-5. (Bild: Keystone / Sigi Tischler)

Ein Tiger F-5. (Bild: Keystone / Sigi Tischler)

Die Fliegerabwehr-Rekrutenschule 90-2/15 trainiert mit dem Waffensystem «Rapier». Es handelt sich dabei um ein radargesteuertes Lenkwaffensystem. Zur Darstellung eines imaginären Gegners führt die Luftwaffe am Dienstag, 20. Oktober, Zielflüge mit Kampfjets vom Typ Northrop F-5 Tiger durch.

Die Truppe hat den Auftrag, diese Flugzeuge mit dem Waffensystem zu erfassen, identifizieren und die Ziele zu verfolgen, wie das VBS mitteilt. Es werden keine Kampflenkwaffen verwendet oder abgefeuert. Allerdings ist durch die Zielflüge mit teilweise plötzlich auftretendem Fluglärm zu rechnen. Flüge sind vormittags und nachmittags geplant. Die Luftwaffe bittet die Bevölkerung um Verständnis. Fluglärm-Reklamationen können an die Nummer 058 460 27 00 gerichtet werden.

red