Sempach vor «zwingender» Steuererhöhung

Das Budget der Stadt Sempach sieht für das kommende Jahr ein Minus von über 850'000 Franken vor. Um künftige Defizite auffangen zu können, rechnet der Stadtrat ab 2013 mit einer Steuererhöhung.

Drucken
Teilen
Das Rathaus im Städchen Sempach. (Bild: Archiv Philipp Schmidli / Neue LZ)

Das Rathaus im Städchen Sempach. (Bild: Archiv Philipp Schmidli / Neue LZ)

Das Budget 2012 der Stadt Sempach sieht einen Aufwandüberschuss von 866'500 Franken vor. Wie der Stadtrat mitteilt, sei es trotz grosser Sparbemühungen nicht gelungen, dieses ausgeglichen zu gestalten. In den vergangenen Jahren gebildetes Eigenkapital soll nun für den Ausgleich des Mehraufwandes verwendet werden. Damit künftige Defizite verkraftbar seien, rechne der Stadtrat aber ab 2013 mit einer zwingenden Steuererhöhung. Momentan liegt der Steuerfuss in Sempach bei 1,80 Einheiten. Mitte November will der Stadtrat über das weitere Vorgehen informieren.

pd/bep