Seppi Portmann ist der neue Zunftmeister der Mättli-Zunft Littau

Der neue Zunftmeister der Mättli-Zunft Littau heisst Josef «Seppi» Portmann. Der gebürtige Littauer tritt am 11. Januar 2020 die Nachfolge von Franz Bleisch an.

 
Hören
Drucken
Teilen

(zim) Die Wahl des neuen Littauer Fasnachtsregenten Seppi Portmann fand am Samstagabend im Restaurant Ochsen statt. Anlässlich der feierlichen Inthronisation am Samstag, 11. Januar 2020, im Zentrum St. Michael wird er mit seinem Weibel in Amt und Würden gesetzt. An der kommenden Littauer Fasnacht wird der neue Zunftmeister unterstützt durch Weibel Peter Imfeld (40) sowie den beiden Knappen Marko Avramovic und Fatlum Islami.

Der designierte Zunftmeister Seppi Portmann (links) und sein Weiber Peter Imfeld.

Der designierte Zunftmeister Seppi Portmann (links) und sein Weiber Peter Imfeld.

Bild: PD

Der 53-jährige Seppi Portmann ist seit 2010 bei der Mättli-Zunf Littau und seit rund einem Jahr Vizepräsident sowie Mitglied des Zunftrates. Er ist als Buchhalter tätig und wohnt in Littau-Dorf. Im Nebenamt ist der begeisterte Fasnächtler und Gründungsmitglied der Guggenmusik «Gögguschränzer» auch Kirchmeier der Katholischen Kirchgemeinde Littau. Seit 1992 ist Wanderfreund Seppi Portmann zudem Präsident des Alpenclubs Littau.