Sesselrücken in Pfarrei und Kirchgemeinde

Grosses Sesselrücken in der Pfarrei und der Kirchgemeinde Littau: Sowohl das Amt des Pfarreileiters, als auch jenes des Kirchgemeindepräsidenten werden per 1. Juli neu besetzt.

Drucken
Teilen
Bernhard Koch. (Bild: PD)

Bernhard Koch. (Bild: PD)

Bernhard Koch. (Bild: PD)

Bernhard Koch. (Bild: PD)

Bernhard Koch übernimmt nach der Demission von Martin Hillebrand per 1. Juli das Amt des Pfarreileiters der Pfarrei Littau. Koch ist derzeit Parsonalassistent der Pfarrei.

Die Anstellung erfolge aber zeitlich befristet, wie die Pfarrei mitteilt. Dies habe die Bistumsleitung entschieden, nachdem längerfristig der Pastoralraum Littau-Reussbühl gebildet werden soll. Mit dieser Massnahme wolle sich das Bistum alle Optionen offen lassen. Der Kirchenrat habe darum keine Wahlvorbereitungskommission gebildet und somit die Wahl von Bernhard Koch in eigener Kompetenz vorgenommen.

Stefan Lingg neuer Kirchgemeindepräsident

Stefan Lingg. (Bild: PD)

Stefan Lingg. (Bild: PD)

Zum Präsidenten des Kirchgemeinderates Littau wurde Kirchenrat Stefan Lingg in Stiller Wahl gewählt. Er wird das Amt am 1. Juli von Franz Baumeler übernehmen. Der Rat werde sich auf den 1. Juni 2011 neu konstituieren und die Aufgaben des Präsidiums neu aufteilen. Somit wird Stefan Lingg der Betriebskommission des Zentrums St. Michael als Präsident weiterhin vorstehen. Der frei gewordene achte Kirchenratssitz wird vorläufig nicht ersetzt.

Ebenfalls in Stiller Wahl ist Ursula Wicki als neue Rechnungsrevisorin der Kirchgemeinde per 1. Juli gewählt worden. Sie tritt die Nachfolge von Klemens Betschart an.

pd/bep