Sexstudie: Schwyz schwingt obenauf

Drucken
Teilen

Internet Der Onlinehändler von Sexspielzeugen Amorana hat eine geografische Auswertung seiner Verkäufe gemacht. Das Fazit: In der Zentralschweiz sticht der Kanton Schwyz deutlich hervor. Nirgendwo sonst werden in der Region im Verhältnis zur Einwohnerzahl mehr Sextoys online bestellt als hier.

Die ganze Schweiz betrachtet, liegt der Kanton Schwyz auf dem zweiten Platz – hinter Appenzell Innerhoden. 15 Prozent mehr erotische Spielzeuge als im Schweizer Durchschnitt kauft der Schwyzer. Zug und Uri liegen im Schweizer Durchschnitt – die Kantone Nidwalden, Obwalden und Luzern darüber. Allgemein würden Sexspielzeuge überdurchschnittlich oft aus länd­lichen Gegenden bestellt, teilt Geschäftsführer Lukas Speiser mit. Eine abschliessende Erklärung dafür hat er nicht. «In ländlichen Regionen wird möglicherweise die Anonymität vom Online-Shopping mehr geschätzt als in Grossstädten.» Übrigens: Auch was die Kunden kaufen, hat seine Firma ausgewertet – und auch hier schwingt Schwyz obenauf. Die Schwyzerinnen bestellen landesweit am meisten Vibratoren über die Online-Plattform. (chh)