Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Sicherheit ginge verloren»

Nachgefragt

Am Apparat: Urs Hodel (CVP), Präsident der Gemeinde Egolzwil, wo bei der Gemeindekanzlei die am seltensten benutzte öffentliche Telefonsprechanlage des Kantons Luzern installiert ist.

Herr Hodel, wann haben Sie zum letzten Mal die Telefonkabine in Ihrem Dorf benutzt?

Noch nie. Das letzte Mal, als ich überhaupt ein öffentliches Telefon benutzt habe, war vor 25 Jahren im Militär – um mich während einer Einsatzübung beim Kommando zu melden.

Würden Sie es bedauern, wenn das öffentliche Telefon in Egolzwil abgehängt würde?

Persönlich habe ich wie gesagt kaum Verwendung dafür. Ich würde der Swisscom natürlich empfehlen, zuzuwarten, bis der Apparat Spinnweben angesetzt hat, um es dann für Marketingzwecke einzusetzen. Spass beiseite: Neben der Tatsache, dass ein Stück Geschichte verloren ginge, würde auch eine zusätzliche Sicherheit wegfallen.

Wie meinen Sie das?

Die Wirtschaftlichkeit ist die eine Seite. Da liegt es auf der Hand, die Dienstleistung abzubauen. Jeder hat heute ein Smartphone. Aber: Bei einem Defibrillator misst man den Nutzen ja auch nicht daran, wie oft er gebraucht wird. Man hofft, dass man ihn gar nicht braucht, im Notfall kann er aber Leben retten.

Ein Beispiel?

Entscheidet sich jemand, bei der Gemeindekanzlei die Nummer 143 zu wählen, statt sich irgendwo das Leben zu nehmen, dann hätte das Publifon noch eine wichtige Funktion. Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten, aber ein öffentliches Telefon ist eine davon. Die Frage bleibt: Wer zahlt diese Sicherheit? Als kleine Gemeinde werden wir uns kaum dagegen wehren, aber es gibt mir schon zu denken, dass immer mehr Sicherheiten, oft schleichend, abgebaut werden. (uus)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.