SICHERHEIT: Immer mehr Einbrüche im Kanton Luzern

Alle acht Minuten wird in der Schweiz eingebrochen. Dabei sind viele Einbrüche vermeidbar.

Drucken
Teilen
2546 Einbrüche ereigneten sich im letzten Jahr im Kanton Luzern, über 600 mehr als im Vorjahr. (Bild: Grafik: Oliver Marx)

2546 Einbrüche ereigneten sich im letzten Jahr im Kanton Luzern, über 600 mehr als im Vorjahr. (Bild: Grafik: Oliver Marx)

Die blossen Zahlen sind erschreckend. Mit knapp 69'000 Einbrüchen im vergangenen Jahr ist die Schweiz europaweit Spitzenreiter. Auch der Kanton Luzern ist ein beliebtes Ausflugsziel für Einbrecher (siehe Grafik). «In der Schweiz bieten noch zu viele Einfamilienhäuser und Wohnungen keinen ausreichenden Schutz vor Einbrechern», sagt Martin Zaugg, Mitinhaber der Luzerner Firma Zaugg Schliesstechnik.

Gemäss Zaugg lässt sich schon mit einfacheren Anschaffungen der Schutz vor Einbrechern markant verbessern. Er empfiehlt, Türen mit Türsicherungen und Fenster mit entsprechenden Fenstersicherungen nachzurüsten. Die Zunahme an Einbrüchen haben unterdessen auch die Hausratsversicherungen zu spüren bekommen. Einzelne Anbieter haben darauf bereits mit Prämienerhöhungen reagiert.

 Hinweis: Weitere Tipps und Infos von der Polizei 

Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Eigenheim schützen