Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SIEDLUNGSENTWICKLUNG: Kanton Luzern legt revidierten Richtplan vor

Im Kanton Luzern soll haushälterischer mit dem Boden umgegangen werden. Dies ist das Ziel des revidierten Richtplans, den der Regierungsrat am Montag veröffentlicht hat. Das Planungsinstrument setzt in erster Linie das neue eidgenössische Raumplanungsgesetz um.

Der Regierungsrat möchte, dass der neue Richtplan möglichst schon im September vom Kantonsrat behandelt wird, so dass der Bundesrat ihn in einem Jahr genehmigen kann. Solange die Richtplanrevision vom Bundesrat nicht genehmigt sei, dürfe die Bauzonenfläche im Kanton insgesamt nicht vergrössert werden. Es solle möglichst rasch wieder Rechtssicherheit geschaffen werden, teilte der Regierungsrat mit.

Der revidierte Richtplan fusst auf der Annahme, dass die Bevölkerung des Kantons von 2014 bis 2035 um 60'000 auf 450'000 Einwohnerinnen und Einwohner wächst. Die Zahl der Beschäftigten dürfte demnach um 35'000 Personen zunehmen. Dieses Wachstum soll zu 75 Prozent in den Zentren, den Hauptentwicklungsachsen und in der Agglomeration Luzern stattfinden und nur zu 25 Prozent auf dem Land.

Um das Wachstum zu lenken, sind die Gemeinden in acht verschiedene Kategorien eingeteilt worden. Basierend auf dem erwarteten Bevölkerungs- und Beschäftigungswachstum lege der Richtplan für die Gemeindekategorien spezifische Wachstumswerte für die Neueinzonungen von Bauland fest, schreibt der Regierungsrat.

Das Wachstum innerhalb der Bauzonen wird dadurch nicht begrenzt. Um die Siedlungsentwicklung nach innen zu fördern, werden für jede Gemeindekategorie Dichtevorgaben, also Vorgaben zum Bauzonenflächenbedarf pro Einwohner, gemacht. Die Gemeinden müssen die Vorgaben in ihren Nutzungsplänen berücksichtigen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.