Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SINS: Dieser Mann kennt jeden Meter Asphalt im Dorf

Thomas Egli prüft den Zustand der Gemeindestrassen – mit einem speziellen Gefährt und im Schritttempo.
Silvan Meier
Erregt Aufsehen: Thomas Egli von Roadconsult in seinem Trike. (Bild Werner Schelbert)

Erregt Aufsehen: Thomas Egli von Roadconsult in seinem Trike. (Bild Werner Schelbert)

Neugierige Blicke ist Thomas Egli gewohnt. «Wer nicht ausgestellt sein will wie ein Affe im Zoo, darf diesen Job nicht machen», sagt der Zürcher. Gerichtet sind die Blicke dabei weniger auf ihn als vielmehr auf sein Trike, eine Mischung aus Motorrad und Auto. Damit fährt er derzeit die Sinser Gemeindestrassen ab, Meter für Meter, im Schritttempo. Er geniesst dabei nicht etwa die Aussicht, sondern schaut konzentriert nach unten auf den Asphalt. Egli ist Gründer und Inhaber von Roadconsult mit Sitz in Wetzikon und prüft den Zustand von Strassen. Seinen geübten Augen entgeht kein Riss, keine Spurrinne, kein Belagschaden. Für ihn ist dabei ein Riss nicht einfach ein Riss. «Wir unterscheiden 22 Schadensbilder», erklärt er. «Allein sieben davon sind Risse.» Je nach Ursache trägt der gelernte Strassenbauer und Bautechniker auf seinem Tablet-PC, den er auf einer speziell angefertigten Halterung auf dem Trike mitführt, ein anderes Schadensbild ein. Jeder Schaden wird dabei noch nach Schwere und Grösse unterschieden. Handelt es sich nur um einen Haarriss, oder ist er einen Finger breit? Ist er nur ein paar Zentimeter lang, oder zieht er sich über die ganze Strassenbreite hinweg?

18 000 Quadratmeter Asphalt

Fünf bis neun Kilometer Strasse schafft Egli so pro Tag – je nachdem, wie zahlreich die Schäden und wie breit die Strasse ist. In Sins muss er rund 25 Kilometer Strassenbelag und 8 Kilometer Radwege aufnehmen. Wobei die Länge der Strassen eigentlich gar keine Rolle spielt. «Die Fläche ist entscheidend», betont Egli. Und die beträgt in Sins rund 180 000 Quadratmeter.

Diese Fläche ist schliesslich auch massgebend für Eglis Diagnose. «Für uns ist die Gesamtsicht entscheidend», betont er. Seine Aufgabe ist es, einer Gemeinde einen Überblick zu verschaffen, in welchem Zustand sich das Strassennetz befindet. Dafür teilt er die Strassenfläche in Kategorien ein – von einwandfrei bis dringend sanierungsbedürftig. «Eine Gemeinde weiss danach, wie sie ihre Strassen unterhalten hat», erklärt er. Und noch viel wichtiger: Sie weiss, was in den nächsten Jahren auf sie zukommt.

«Wir machen das zum ersten Mal», sagt Daniel Wachter, stellvertretender Bauverwalter. Für den Gemeinderat seien die Daten von Road­consult Grundlage für das Investitions- und Sanierungsprogramm der nächsten Jahre. Und er hat als Besteller die nötigen Argumente, um ein entsprechendes Budget zu erhalten. «Die politische Akzeptanz für den Werterhalt der kommunalen Infrastruktur ist in den letzten Jahren gestiegen», sagt Wachter. Egli pflichtet ihm bei. Oft sparten die Politiker zuerst beim Strassenunterhalt. Doch wer Sanierungen hinauszögert, hat später eine marode Infrastruktur, die weit höhere Kosten verursacht. Dank Eglis Arbeit erhält die Gemeinde eine farbige Karte, in der jede Strasse und ihr Zustand erfasst ist. Zusammen mit weiteren Infrastrukturinformationen, beispielsweise wo eine Stromleitung ersetzt oder Abwasserleitung saniert werden muss, kann Wachter die Arbeiten mit den Werken koordinieren.

Thomas Egli wird in den nächsten Tagen noch im Dorf unterwegs sein. Mitfahren wird einmal sicher auch Bauamtsleiter Paul Conrad, der für den Strassenunterhalt zuständig ist. Und vielleicht wird auch er wie Thomas Egli den Asphalt aus nächster Nähe betrachten. Denn eigentlich, so Egli, «würde ich am liebsten wie ein Baby am Boden kriechen».

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.