Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

So funktioniert die Plattform

Alertswiss Eingeteilt sind die Push-Nachrichten, die von der App ausgehen, in drei Bereiche: Bei der Alarmierung geht es um eine akute Bedrohungslage. Diese Nachrichtenform ist eine Ergänzung zum Sirenenalarm und den Radiomeldungen. Bei einer Warnung soll die Bevölkerung informiert werden, wenn sich eine Gefährdung abzeichnet – etwa bei Hochwasser, bei einer Erdrutschgefahr oder einer Demonstration mit Gewaltpotenzial. Unter Information versteht der Bund Ereignisse, die keine akute Gefährdung darstellen. Kurt Münger vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz: «Es kommt etwa immer wieder vor, dass sich Leute melden, wenn die Luftwaffe trainiert und ein Flugzeug einen Überschallknall verursacht.» Über solche Dinge soll die Bevölkerung informiert werden. (chh)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.