So sieht das neue Horwer Schulhaus aus

Der Wettbewerb für das neue Oberstufenschulhaus in Horw ist abgeschlossen. Eine Jury hat den 30-Millionen-Bau «Toucano» als Sieger erkoren.

Drucken
Teilen
So sieht das neue Oberstufenschulhaus von Horw aus. (Bild: Lussi + Halter Partner AG)

So sieht das neue Oberstufenschulhaus von Horw aus. (Bild: Lussi + Halter Partner AG)

Das Oberstufenschulhaus in Horw wird saniert und erhält einen Erweiterungsbau. Nach Abschluss des Projektwettbewerbs hat eine siebenköpfige Jury einstimmig dem Projekt «Toucano» den Zuschlag gegeben. Hinter dem Projekt steht das Architekturbüro Lussi + Halter Partner AG aus Luzern. «Toucano» kostet 30,3 Millionen Franken und liegt damit im Mittelfeld der fünf Projekte der engeren Wahl. Läuft alles nach Plan, fahren Mitte 2014 die Bagger auf. Die Eröffnung des neuen Oberstufenschulhauses ist für Sommer 2016 geplant.

Grundstruktur des Schulhauses bleibt erhalten

Das Siegerteam schlägt einen Rückbau des heutigen Gebäudes bis auf die Grundstruktur vor. Das bestehende Gebäude soll so bis auf das Untergeschoss und die statische Struktur der drei Geschosse zurückgebaut werden. Der Bau überzeuge durch seine Leichtigkeit und den guten Kontrast zu den weiteren Bauten in der Umgebung, heisst es in der Beurteilung der Jury. «Das Projekt besticht durch seinen intelligenten und respektvollen Umgang mit der bestehenden Struktur, welche auch im Erweiterungsbau Anwendung findet. Die städebauliche Situation bedeutet eine Aufwertung der Gesamtschulanlage und der näheren Umgebung.»

Am Wettbewerb haben elf Teams teilgenommen. Die Resultate werden an einer Ausstellung im Gemeindehaus gezeigt (siehe Box).

pd/rem

Ausstellung der Projekte

Die elf eingereichten Projekte werden in einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Diese findet im Foyer des Gemeindehauses statt und dauert vom 13. bis 21. Dezember. Die Ausstellung ist während den Öffnungszeiten des Gemeindehauses sowie am Samstag von 9 bis 16 Uhr zur freien Besichtigung offen.
Zusätzlich gibt es Führungen mit dem Planungsteam des Siegerprojekts und Mitgliedern der Jury:
- Mittwoch, 14. Dezember, 18.00 Uhr,
- Samstag, 17. Dezember, 10.00 Uhr,
- Dienstag, 20. Dezember, 19.00 Uhr.

pd