Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

So spart der Kanton

Finanzen 520 Millionen Franken will der Kanton bis 2019 mit dem Konsolidierungsprogramm (KP) 17 einsparen. Im Bildungsbereich sieht das Sparpaket unter anderem eine zusätzliche Schulstunde vor. Der Kanton will damit auf zwei Arten sparen: Einerseits können die Schulen so Pensen abbauen, da die anderen Lehrer mehr Lektionen unterrichten müssen. «Das wird sich aber auf Ausnahmefälle beschränken», sagt der Leiter der Dienststelle Volksschulbildung, Charles Vincent. Es sei davon auszugehen, dass viele Lehrpersonen, welche in einem Teilzeitpensum angestellt seien, ihr Pensum erhöhen werden. Der Luzerner Lehrerinnen- und Lehrerverband (LLV) bezweifelt das: «Das wird nicht in allen Fällen möglich sein», so Präsidentin Annamarie Bürkli.

Und das ist der zweite Weg, wie der Kanton spart: Heute umfasst ein Vollzeit-Pensum für einen Primarlehrer 29 Lektionen pro Woche. Arbeitet er Teilzeit und unterrichtet 20 Schulstunden, beträgt sein Lohn 20/29 der möglichen Lohnsumme. Ab dem 1. August umfasst ein Vollzeitpensum neu 30 Wochenlektionen. Kann ein Teilzeit-Lehrer sein Pensum nicht auch um eine Lektion aufstocken, hat er nur noch 20/30 zugute. «Das ist eine Lohneinbusse von etwa 3,5 Prozent. Das ist nicht tragbar», sagt Bürkli. Gleich sieht das die Zentralsekretärin des Dachverbandes Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH), Franziska Peterhans: «Der Kanton Luzern verfolgt eine aggressive und sinnlose Tiefsteuerstrategie, die er auf dem Buckel seiner Angestellten und damit auch der Lehrerinnen und Lehrer austrägt.»

Bildungsdirektor Wyss verteidigt Massnahme

Markige Worte aus dem Lager der höchsten Schweizer Lehrer. Der Luzerner Bildungsdirektor Reto Wyss (CVP) bietet Paroli: «Die Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung ist Teil eines Gesamtpakets, zu dem alle beitragen müssen. Es ist also keine Sparmassnahme auf dem Buckel Einzelner.» (kük)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.