SÖRENBERG: 10-Jähriger verunfallt auf Sommer-Bobbahn

Auf der Sommer-Bobbahn Rischli in Sörenberg ein Unfall. Ein 10-jähriger Knabe verletzte sich, nachdem er auf den Schlitten eines vorausfahrenden Kollegen aufgefahren ist.

Drucken
Teilen
Die Sommer-Bobbahn in Sörenberg. (Archivbild Ruth Tischler/Neue LZ)

Die Sommer-Bobbahn in Sörenberg. (Archivbild Ruth Tischler/Neue LZ)

Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend auf der Sommer-Bobbahn Rischli in Sörenberg. Der 10-jährige Knabe fuhr mit seinem Schlitten hinter einem Kollegen die Bobbahn hinunter. Der Vorausfahrende stoppte und wollte seinen Schlitten aus der Bahn heben. Der nachfolgende Knabe bemerkte dies zu spät und fuhr direkt in den angehobenen Schlitten des Kollegen. Dabei wurde er von den Kufen getroffen und und zog sich mittelschwere Beinverletzungen zu, wie die Luzerner Strafuntersuchungsbehörden am Donnerstag mitteilten.

Rega stand im Einsatz
Der verletzte Knabe aus Portugal wohnt in Emmen. Er war mit einem Sportverein in einem Ferienlager in Wolhusen. Er wurde von der Rega ins Spital geflogen.

pd/zim