SÖRENBERG FLÜHLI: Viel Geld unterschlagen – Verein in Nöten

Ein Mitarbeiter zweigt bei Sörenberg Flühli Tourismus einen sechsstelligen Betrag ab. Nur dank der Gemeinde kann der Verein noch zahlen.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Manuela Jans/Neue LZ)

(Symbolbild Manuela Jans/Neue LZ)

«Für einen Tourismusverein in unserer Grösse ist eine derartige Sache gravierend.» Carolina Rüegg, Geschäftsführerin von Sörenberg Flühli Tourismus, ist niedergeschlagen. Denn wegen Zahlungsunfähigkeit hätte der Tourismusverein fast aufgelöst werden müssen, wie das «Regionaljournal Zentralschweiz» von Radio DRS am Freitag meldete. Nur ein Darlehen der Gemeinde Flühli von 100'000 Franken im Dezember konnte dies verhindern.

Ans Licht gekommen waren die Probleme vor einem Jahr. «Ein langjähriger Mitarbeiter hat jahrelang Geld unterschlagen», sagte Carolina Rüegg am Sonntag auf Anfrage. Es handelt sich um eine sechsstellige Summe, wie dem Geschäftsbericht zu entnehmen ist. Rüegg ist seit Februar 2009 Geschäftsführerin. Der fehlbare Mitarbeiter musste zur gleichen Zeit fristlos entlassen werden.

Karin Winistörfer

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung.