SÖRENBERG: Hapimag verkauft Liegenschaft an Reka

Ende 2009 hat sich abgezeichnet: Es gibt eine Rettung für die Ferien-Liegenschaft in Sörenberg von Hapimag. Nun ist klar: Die Schweizer Reisekasse wird das Gebäude kaufen.

Drucken
Teilen
Die Hapimag-Residenz in Sörenberg geht an die Schweizer Reisekasse (Reka) und wird nach einem Umbau im Winter 2010 wieder eröffnet. (Archivbild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Die Hapimag-Residenz in Sörenberg geht an die Schweizer Reisekasse (Reka) und wird nach einem Umbau im Winter 2010 wieder eröffnet. (Archivbild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Nun steht fest: Die Schweizer Reisekasse (Reka) kauft vom Wohnrechtsanbieter Hapimag die Ferien-Liegenschaft in Sörenberg.

Wie es auf der Reka-Homepage heisst, sei das neue Angebot in Sören­berg eine «optimale Ergänzung des bestehenden Reka-Feriendorf-Portfolios». Die Reka hat Ende 2009 bekannt gegeben, dass sie in Sörenberg 50 bis 55 Ferienwohnungen für Familien plane. Es wäre das erste Reka-Feriendorf im Kanton Luzern.

Hapimag hatte im September 2009 bekannt gegeben, dass er sein Resort mit 74 Appartements in Sörenberg wegen schlechter Auslastung aus dem Sommerkatalog streiche.

Nach Umbauarbei­ten im Sommer wird das neue Reka-Feriendorf laut Mitteilung an Weihnachten 2010 wieder eröff­net.

ana