Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SOLOTHURN: Hochdorferin wird Eremitin in Verena-Schlucht

Die in Hochdorf wohnhafte Verena Dubacher wurde zur neuen Eremitin der Einsiedelei in der Verenaschlucht bei Solothurn gewählt. Sie bekleidet dieses Amt als erste Frau seit 600 Jahren.
Das zukünftig von Verena Dubacher bewohnte Häuschen (rechts), daneben die Kapelle St. Martin. (Bild pd)

Das zukünftig von Verena Dubacher bewohnte Häuschen (rechts), daneben die Kapelle St. Martin. (Bild pd)

Mit der 63-jährigen zieht erstmals seit 1442 eine Frau in die seither durchgängig bewohnte Einsiedelei ein, um die Anlage zu pflegen und präsent zu sein, wie es auf der Website der Pfarrei Hochdorf heisst.

«Langjähriger Traum»
Verena Dubacher wird im Laufe des ersten Halbjahres 2009 ihre Aufgaben übernehmen. In einem Schreiben an die Medien sagt sie, dass es ein langjähriger Traum von ihr gewesen sei, als Einsiedlerin zu leben: «Dass dies in der Einsiedelei der Heilligen Verena, meiner Namenspatronin, sein darf, macht mich besonders glücklich und ist mir eine grosse Ehre.»

Ihre Hauptaufgabe sieht sie «einerseits darin, ein offenes Herz für die persönlichen Anliegen der Besucher und Besucherinnen zu haben und mit ihnen über die Heilige Verena ins Gespräch zu kommen, wenn sie es wünschen. Und anderseits in der Pflege der unter Denkmalschutz stehenden Kapellen und des sehr eindrücklichen Weges durch die Schlucht».

Das Du – in der Höflichkeitsform
Am liebsten hätte sie es, «wenn mich alle – in der Höflichkeitsform – ganz einfach mit Verena ansprechen würden», heisst es weiter. Wie Dubacher selber sagt, sei sie «in sehr einfachen und ärmlichen Verhältnissen mit sieben Geschwistern auf einem kleinen Bauernhof in Birmenstorf/AG aufgewachsen. Ich bin geschieden». Die letzten sechs Jahre vor ihrer Pensionierung hat sie in der Pfarrei Hochdorf in verschiedenen Aufgaben der Katechese, der Seelsorge und als Sakristanen-Aushilfe gearbeitet.

Roland Häfliger, Pfarrer von Hochdorf, gratuliert Verena Dubacher «zu dieser besonderen Wahl und wünscht ihr an dem Platz, an den Gott sie gestellt hat, reichen Segen und ein fruchtbares Wirken».

scd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.