SOMMERFERIEN: Gratis-Ferien für Armutsbetroffene

Zwischen Juni und Oktober bieten die Sunstar Hotels in Zusammenarbeit mit Caritas Schweiz jede Woche kostenlos zwei Zimmer für Armutsbetroffene an. Bisher konnten 16 Erwachsene und 15 Kinder profitieren.

Drucken
Teilen
Die Lounge des Sunstar Hotels in Arosa. (Bild pd)

Die Lounge des Sunstar Hotels in Arosa. (Bild pd)

Die Alltagssorgen vergessen können, neue Energie tanken und Mut schöpfen: Das ist das Ziel des Pilotprojekts zu Gunsten von sozial benachteiligten Menschen, das die Sunstar Hotels diesen Sommer in Zusammenarbeit mit Caritas Schweiz durchführen.

Pro Woche stellt die Hotelgruppe zwei Doppelzimmer an einem oder zwei Standorten in der Schweiz für armutsbetroffene Familien oder Einzelpersonen zur Verfügung, die sich Ferien sonst nicht leisten könnten. Vermittelt werden die Betroffenen von der Caritas, wie einer gemeinsamen Medienmitteilung der Caritas Schweiz und der Sunstar Hotels zu entnehmen ist.

«Zum ersten Mal auf einer Seilbahn»
So erhält auch S. B., verwitwete Mutter von fünf Kindern die Möglichkeit, Ferien zu geniessen: «Normalerweise verbringen wir die Ferien zu Hause, im Sommer in der Badi», sagt sie. «Auswärts essen oder in die Ferien fahren – das können wir uns nicht leisten», betont sie. Dank dem Pilotprojekt konnte sie eine Woche in Arosa verbringen. «Dieser Tapetenwechsel hat uns allen sehr gut getan», sagt die 39-Jährige aus Wettingen: Ihre beiden kleineren Buben zwischen 2,5 und 4,5 Jahren waren zum ersten Mal auf einer Seilbahn, sie selbst habe insbesondere die gemeinsamen Mahlzeiten genossen, ohne selbst in der Küche stehen zu müssen.

Caritas Schweiz und Sunstar werden die Erfahrungen mit dem Pilotprojekt im Oktober auswerten und entscheiden, ob das Angebot weitergeführt wird.

ost